Hausaufgabenbetreuung

Kinder der Ganztagsklassen erhalten keine klassischen Hausaufgaben mehr. Sie arbeiten in sogenannten Lernzeiten im Klassenverbund in Anwesenheit des Klassenleitungsteams, bestehend aus einer Lehrerin und einer Erzieherin.

Die anderen Kinder aus den 2. bis 4. Klassen  (bis auf diejenigen, die bis zur 6. Stunde Unterricht haben) gehen um 13 Uhr in die klassenhomogene Hausaufgabenbetreuung. Zurzeit arbeiten wir in 9 Hausaufgabengruppen.

Die Hausaufgabenbetreuerinnen achten darauf, dass die Hausaufgaben

– selbstständig,

– ordentlich,

– sorgfältig (vollständig und möglichst fehlerfrei) und

– im vorgegebenen Zeitrahmen  (2. Schuljahr bis 30 min, im 3. und 4. Schuljahr bis zu 60 min)

erledigt werden. Trotzdem bitten wir die Eltern, sich die Hausaufgaben von ihren Kindern zeigen zu lassen. Zum einen können sich Eltern damit über die Lerninhalte ihres Kindes informieren, zum anderen können Eltern damit dem Kind zeigen: „Ich interessiere mich für deine Aufgaben“. Bitte haben Sie Verständnis, dass intensive Leseübungen oft in der Hausaufgabenbetreuung nicht durchführbar ist.